header image
FTD arrow Karneval Blau-Weiss arrow 60 Jahre Jubiläum
Jubiläum 60 Jahre Karneval PDF Drucken eMail

(TR) Sensationelle Jubiläumsfeier bei den Freien Turner Dörnigheim in der August Roth Halle in Maintal-Dörnigheim. Die Karnevalsabteilung Blau Weiss, der Freien Turner feierten Jahre 60 Jahre Karneval. Am Freitag den, 21 August ging es los, um 20.00 Uhr war die Beatles Revival Band, bereit um die Feier zu beginnen und die Halle zu Rocken. Die „Beat-Boys vom Main“ sorgten vom ersten Moment an für eine tolle Stimmung. Mit den Liedern der Beatles wie „Please, Please Me“ über „Sgt. Pepper“ bis hin zu „The End“ vom Album „Abbey Road“ heizten Sie den Saal schon einmal an.





Die Gäste im Saal fingen schon bald an zu Tanzen bei Liedern wie „ Let it be“ und „Yesterday“ war das Publikum begeistert und sangen mit. Die Halle war fest in Beatles Hand die Gäste begeistert, der Saal tobte und mit Zugaben spielten die „Beatles“ bis kurz vor halb zwölf. Wen es nach den Gästen gegangen wäre hätten die Jungs noch lange weiterspielen dürfen. Die Bandmitglieder setzten sich nach dem Konzert noch ein wenig in den Hof um mit Ihren Fans zu plaudern und Autogramme zu geben. So endete der erste Abend der Jubiläumsfeier, weit nach Mitternacht. Am 2. Tag ging es um 13.00 Uhr los mit dem Traditionellen Fußballturnier der Karnevalsabteilung auf dem Sportplatz unterhalb der August Roth Halle. Auch in diesem Jahr waren wieder einige Mannschaften zum Turnier anreisen um sich mit den anderen Fußballern zu messen. Gekommen waren die Donnerstag-Kicker (Do-Ki's), die Schotte – Elf, die KG Käwern, die Irrläufer Enkheim, die Kicker aus Burkhardsfelden sowie die Hauskicker der KVA Blau Weiss und die Alten Herren der HSG, die Kicker vom HMV aus Bischofsheim sowie die Karnevalsfreunde aus Langenselbold vom TV Selbold. Hart umkämpfte Fußballspiele bei sommerlichen Temperaturen begeisterten Zuschauer und Fans. Bis 17.00 Uhr wurde gespielt und um 17.30 Uhr wurden die die begehrten Pokale und Urkunden, im Hof der August Roth Halle, verteilt. Turniergewinner in diesem Jahr, die Schotte-Elf. Gemeinsam saßen die Mannschaften noch ein wenig zusammen um das Turnier ausklingen zu lassen. Um 20.00 Uhr begann der „Bunte Abend“ der Karnevalsabteilung mit den Grußworten des Vereinsvorsitzenden, Rolf Eisenhauer und den Grußworten von Günther Sauermilch der Vorsitzende des IGMK Bezirk 4. Als Ehrengast war Herr Dehnen im Saal, in Vertretung von Herrn Pipa überbrachte er die Grußworte des Landkreises und übergab, den Karnevalisten, eine Spende von Herrn Pipa. Anschließend übernahm Marion Herpich die Moderation für den Abend. Das Männerballett, der Karnevalsabteilung Blau Weiss, Los Kilos präsentierten ihren Tanz aus der vergangenen Kampagne der ja auch unter dem Motto stand,“60 Jahre Karneval“. Nachdem das Männerballett, leichten Fußes über die Bühne geschwebt war, präsentiert sich noch das Garde Tanzpaar. Angelina Benkert und Christian Wallisch zeigen hier Ihren Tanz mit erstklassigen Hebungen und mit viel Schwung, einen erstklassigen Gardetanz mit dem Sie schon auf den Sitzungen der letzten Kampagne, die Gäste begeisterten. Die Stimmgewaltige Gesangsformation der Karnevalisten, den Maa Watze, wurde, von Günther Lutz, extra zu Jubiläum ein Lied geschrieben, das Sie an diesem Abend zum Besten gaben. Natürlich wurden auch noch andere Stimmungslieder gesungen. Der erste Showgaststar betrat nun die Bühne der Blau Weissen, Jasmin Engl eine begnadete Sängerin setzte das Programm fort. Mit Liedern von Ireen Sheer und Helene Fischer riss Sie das Publikum mit und brachte Stimmung in den Saal. Der nächste Stargast, Ramon Chormann, bekannt als „De Pälzer“.


Es gibt ja so Daache, da geht's moins schon los mit de Nix-Klapperei. Also, dass gar nix klappt...". Die Fahrt zu den Blau Weissen war schon schwierig, ei, isch bin em Geisterfahrer hinne druff gefahrn“ berichtete er. Eine störung im Funkmikrofon nahm „De Pälzer“ sogleich zum Anlass immer wieder einmal einen Witz über die Tücken der hiesigen Mikros zu machen, das Publikum war begeistert. Nach gut einer Stunde erntete Ramon Chormann dan auch den verdienten Applaus und wurde mit Standing Ovationen verabschiedet. Marion Herpich informierte die Gäste im Saal noch darüber das es seit dem 15.5.2015 ein Ramon-Chormann-Theater in der Mühlstraße 8, Kirchheimbolanden, gibt und hier ist Ramon zu „hören“ und zu sehen. Ein weiterer Höhepunkt aus der vergangenen Kampagne setzte das Jubiläumsprogramm fort. Das Tanzpaar Lisa Lipps und Phillipp Groschupf sind Garant für eine hervorragende Tanzshow und bewiesen ihr können. Mit Ihrem Tanz verzauberten Sie die Gäste in der August Roth Halle und ernteten den verdienten Applaus. Das Männerballett der KV Enkheim, das bereits seit vielen Jahren zu Gast bei dem Männerballett Turnieren der Blau Weissen ist, zeigten hier noch einmal Ihren erstklassigen Tanz. Die Irrläufer vom KV Enkheim präsentierten Ihre Interpretation der „Rocky Horror Show“ auf der Blau Weissen Bühne der Saal rockte. Mit erstklassigen Kostümen haben sie mit Ihrer Bühnenshow den Saal richtig krachen lassen und die Gäste waren begeistert. Mit Sicherheit ein würdiger Abschluss des Showprogramms an diesem Tag. Nun konnte man noch ein wenig zusammen sitzen und über den tollen Abend und die gute Show sprechen und sich noch einmal mit dem reichhaltigen Köstlichkeiten versorgen die die Karnevalisten anboten. Im Hof der August Roth Halle standen jeden Abend die Stände bereit um die Gäste der Blau Weissen mit Essen und Trinken zu versorgen. Echte Thüringer Bratwurst, Rindswurst und Steaks mit oder auch ohne Zwiebeln sowie Pommes als Beilage standen bereit. Zu Trinken gab es alles von Apfelwein und Bier bis Zitronenlimo, Cola oder Apfelsaftschorle. Am Sonntag den 23 . August begann das Blau Weisse Festprogramm, bereits um 10.00 Uhr mit einem Frühschoppen. Hier gab es für alle Gäste Brezeln und Weißwurst um sich für den letzten Tag der Jubiläumsfeier einzustimmen. Mit einem bunten Programm beginnen die Vereinsmitglieder um 14.30 Uhr in der August - Roth - Halle, den Kindernachmittag. Für die kleinen und großen Gäste war eine Hüpfburg in der Halle aufgebaut, die auch von allen genutzt wurden. Auch für die Kinder war ein Stargast gekommen, der Comedy Clown Jutta Steinmetz, die bereits bei den Blau Weissen zu Gast war.


Ihr einmaliges Clownsprogrammen, dass die einfachen Dinge kindgerecht verpacken und diese sowohl für kleinere und größere Kinder, für schüchterne und wildere Kinder, gut rübergebracht und mit ihrem können bis zur letzten Minute die Kinder in Ihren Bann zog und nicht nur die kleinen Kinder. Mit Ihren Verkleidungsspielen mit den jungen Gästen war sie sofort in den Herzen der kleinen Gäste. Alle hatten hier ihren Spaß bei der Show, nur für die Kinder. Die Halle stand dann bis ca. 17.00 Uhr den Kindern zur Verfügung die sich mit Spielen und der Hüpfburg vergnügten. 3 tolle Tage für alle Gäste der Blau Weissen und natürlich auch für die Mitglieder der Freien Turner und der Karnevalsabteilung gingen zu ende. Allen hat es viel Spaß gemacht und jetzt geht es wieder los mit der Vorbereitung für die nächste närrische Kampagne, die ja schon Mitte November starten wird.

Benutzername

Passwort

Erinnerung